Erfolgreicher Saisonstart für (fast) alle Mannschaften

An diesem Wochenende startete die neue Saison 2018/2019. Bis auf die erste Mannschaft konnten alle anderen Mannschaften zu Saisonbeginn aus dem Vollen schöpfen und erfolgreich in die neue Saison starten. Somit startete der TSC mit 3 Siegen und einer Niederlage in die neue Saison.

Bezirksliga I

Vfl Ramsdorf II 9:2 TSC

Den Start in die neue Saison hatte sich die erste Mannschaft sicherlich anders vorgestellt. Den Verlust von drei Stammspielern konnte man am Ende jedoch nicht kompensieren. Bereits zu Beginn der Partie geriet man schnell mit 0:4 in Rückstand und so konnten Patrick Bieletz und Frank Nolde lediglich für etwas Ergebniskosmetik sorgen. Diesen Start muss die Mannschaft jetzt so schnell wie vergessen, um bald wieder in die Erfolgsspur zu finden.
Punkte: Bieletz, Nolde

Kreisliga I

TSC II 9:2  TST Buer-Mitte III

Viel Anlaufzeit brauchte die neu formatierte zweite Mannschaft nicht. Gegen einen Gegner, der anhand der Aufstellung im oberen Drittel der Tabelle anzusiedeln ist, zeigte die Mannschaft, dass mit ihr in dieser Saison zu rechnen ist. Nachdem man mit 2:1 aus den Doppeln kam, ging nur noch ein Einzel an den Gast aus Buer. Die Zweite konnte die engen Partien meist für sich entscheiden und ging daher verdient als Sieger aus dieser Partie hervor. Bleibt die Mannschaft von Ausfällen verschont, steht einer erfolgreichen Saison nichts im Wege.
Punkte: Dembski/Jaster, Heinisch,M./Erb, Dembski (2), Jaster, Hilfert, Heinisch,M., Erb, Zielinski,M.

1.Kreisklasse I

TTC MJK Herten IV 6:9 TSC III

Auch die dritte Mannschaft zeigte sich im neuen Gewand, brauchte jedoch eine gewisse Zeit, um sich aufeinander einzustellen. Zunächst sah es gut aus, da man mit 2:1 aus den Doppeln ging und das obere Paarkreuz diese Führung sogar auf 4:1 ausbauen konnte. Anschließend folgte jedoch ein auf und ab und so gab man die sicher geglaubte Führung wieder aus den Händen. Die letzten drei Einzel mussten somit über den Ausgang dieser Partie entscheiden und da zeigte die dritte ihre Nervenstärke. Die letzten drei Einzel wurden alle gewonnen und so ging man nach einem harten und nervenaufreibenden Spiel als Sieger von der Platte.  Auch hier bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft ohne schwerwiegende Ausfälle durch die Saison kommt, um die Saisonziele zu erreichen
Punkte: Merz/Korchel, Scherweit/Fuhrmann, Scherweit (2),  Merz, Fuhrmann, Korchel, Koenen, Rottmann

3.Kreisklasse 2

TTC Wacker Recklinghausen-Süd III 0:10 TSC IV

Kurz und schmerzlos. So oder so ähnlich lässt sich der Saisonstart der vierten Mannschaft beschreiben. Nicht nur das Endergebnis von 0:10, sondern auch das Satzverhältnis von 2:30 zugunsten der vierten Mannschaft lässt erahnen, wie dominant die Mannschaft auftrat. Mit diesem Ergebnis setzt sich die Mannschaft an die Spitze der Tabelle und will diese in den nächsten Wochen natürlich verteidigen. Eines ist jedoch sicher: Mit diesem Saisonstart hat man ein eindeutiges Zeichen an die Konkurrenz geschickt. Bleibt zu hoffen, dass die nächsten Spiel ähnlich erfolgreich verlaufen werden.
Punkte: Heinisch,P./Matuszak, Derrix/Zielinski,B., Heinisch,P. (2), Derrix (2), Zielinski,B. (2), Matuszak (2)