Zweite siegt wieder, Dritte weiter siegreich, Vierte gewinnt im Topspiel

Drei Mannschaften mussten an diesem Wochenende wieder aufschlagen. Zu dem frühen Zeitpunkt in der Saison wollten alle Mannschaften ihren guten Saisonstart ausbauen. Während die zweite und dritte Mannschaft als Favorit in ihr jeweiliges Spiel ging, fuhr die Vierte zum Spitzenspiel der 3. Kreisklasse.

Bezirksliga 1

Bei der ersten Mannschaft ruhten an diesem Spieltag die Schläger. Das Spiel gegen den SV Westfalia Gemen wurde auf den 21.10.2018 verschoben.

Kreisliga 1

TSC II 9:5 DC Dream Team Recklinghausen

Die eigene Halle zur Festung gemacht. So lässt sich die bisherige Saison der zweiten Mannschaft beschreiben. Nachdem es auswärts nicht so lief wie erhofft, gab es im dritten Heimspiel den dritten Heimsieg. Ähnlich wie letzte Woche wurde jedoch der Start verschlafen. Lediglich ein Doppel konnte gewonnen werden.  Dieses Mal konnte die Mannschaft mit einer starken Leistung in den Einzeln den Rückstand schnell aufholen. Auschlaggebend für den Heimerfolg war die Nervenstärke unserer Spieler. So konnte man den Großteil der knappen Partien für sich entscheiden. Mit nun 6:2 Punkten findet sich die Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz wieder.
Punkte: van der Weiden/Hilfert, Dembski, van der Weiden, Hilfert (2), Heinisch, M. (2), Erb (2)

1. Kreisklasse 1

DJK Germania Lenkerbeck II 4:9 TSC III

Die Dritte verlernt das Verlieren. Fünf Spiele, fünf Siege. Die bisherige Leistung der dritten Mannschaft könnte besser nicht sein. Auch gegen den vorher stark eingeschätzten Gegener aus Lenkerbeck konnte die starke Siegesserie ausgebaut werden. Der Rückstand aus den Doppeln konnte die Mannschaft auch nicht verunsichern. Die ersten vier Einzel konnten gewonnen werden und somit legte man bereits dort den Grundstein für den Sieg. Aufgrund der Souverenität in den Einzeln ließ man den Gegner nicht mehr rankommen, so dass am Ende der verdiente fünfte Saison heraussprang. Aktuell steht das Team ungeschlagen auf dem 3. Platz.
Punkte: Korchel/Hemmerling, Scherweit, Merz (2), Fuhrmann (2), Korchel (2), Hemmerling

3. Kreisklasse 2

TTC Rotthausen 0:10 TSC IV

In der 3. Kreisklasse hieß es am Freitag: Spitzenspiel. Gegen den bisher ungeschlagenen Gastgeber erwartete man eine enge Partie. Zu Beginn der Partie schien sich diese Erwartung auch zu erfüllen. Nach dem zwischenzeitlichen 1:2 für den TSC zeigten jedoch alle TSC Spieler ihre ganze Klasse und konnten dem Gegner schnell enteilen. Am Ende sprang ein deutliches 9:1 heraus, mit dem man ein starkes Zeichen an die Ligakonkurrenz setzte. Aufgrund eines Fehlers in der Aufstellung der Rotthausener wurde die Partie rückwirkend mit 10:0 kampflos für die Vierte gewertet.  Durch den deutlichen Sieg im Spitzenspiel steht die Vierte als einzig ungeschlagenes Team an der Spitze der 3. Kreisklasse.
Punkte: Heinisch, P./Wolski, Derrix/Zielinski, B., Heinisch,P. (2), Derrix, Zielinski, B. (2), Wolski (2)