Nur ein Sieg an diesem Spieltag

Ein Sieg. So lautet die magere Ausbeute an diesem Wochenende. Dabei war in den Partien, die nicht gewonnen werden konnten, mehr drin, als die Ergebnisse erahnen lassen.

Bezirksliga 1

TTC Bottrop 47 III 8:8 TSC

Da war mehr drin

Einen echten Krimi lieferte sich die erste Mannschaft im Kellerduell gegen den Gastgeber aus Bottrop. Nach drei Niederlagen in Folge musste die Mannschaft eine Reaktion zeigen, um endlich aus dem Keller der Tabelle raus zu kommen. Zu Beginn des Spiels konnte man tatsächlich eine Reaktion der Mannschaft sehen, da man mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln ging und diese Führung anschließend sogar auf 4:1 ausbauen konnte. Im Verlauf der Partie konnte man die klare Führung leider nicht halten. Nichtsdestotrotz konnte man in den Einzeln sehr gut mithalten und verteidigte die knappe Führung, die man sich in den Doppeln herausgespielt hatte bis ins Schlussdoppel. Dort musste man sich dem Gastgeber geschlagen geben und mit dem Unentschieden begnügen. Nächste Woche steht das nächste Kellerduell gegen Stenern an, wo der nächste Saisonsieg angepeilt wird.
Punkte: Bieletz/Hülder, Consten/Funke, Bieletz (2), Consten, Hülder(2), Funke

Kreisliga 1

TSC II 6:9 PSV Recklinghausen III

Vermeidbare Niederlage

Die zweite Saisonniederlage musste die zweite Mannschaft im Heimspiel gegen PSV Recklinghausen hinnehmen. Dabei begann man die Partie konzentriert und ging so zu Beginn mit 2:1 in Führung. In den Einzeln konnte die Mannschaft jedoch nicht ganz mithalten. Lediglich Mark Zielinski erwischte einen Sahnetag und konnte beide Einzel für sich entscheiden. Vermeidbar war diese Niederlage dennoch, da beide Spiele, die in den Entscheidungssatz gingen, an den Gast gingen. Mit etwas mehr Glück wäre also durchaus was drin gewesen. Trotz der Niederlage steht die Mannschaft weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz und wird in den letzten drei Hinrundenspielen alles dafür tun, um diesen Platz zu verteidigen.
Punkte: Heinisch, M./Erb, Zielinski, M./Scherweit, Erb, Zielinski,M. (2), Scherweit

1.Kreisklasse 1

TTV Hervest Dorsten III 8:8 TSC III

Derby ohne Sieger

Sonntag, 10 Uhr in Dorsten hieß an diesem Wochenende „Derbytime“. Vier Stunden Spielzeit und ein Satzverhältnis von 36:33 zeigt, dass es ein Derby auf Augenhöhe war, in dem keiner dem anderen den Sieg gönnte. Die Hälfte der Spiele ging über die volle Distanz, wobei sich auch hier keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil erspielen konnte. Die Anfangsphase des Spiels wurde von der dritten Mannschaft etwas verschlafen, so dass man bereits mit 2:5 zurücklag. Die Mannschaft konnte die anfängliche Müdigkeit jedoch ablegen und zwischenzeitlich sogar mit 8:7 in Führung gehen. Den Grundstein für diese Aufholjagd legte das untere Paarkreuz um Reinhold Koenen und Hermann Rottmann, die kein Spiel verloren gaben. Die Aufholjagd war letztlich nicht ganz vom Erfolg gekrönt und so hieß es am Ende eines spannenden Derbys 8:8. Durch diesen Punktgewinn befindet sich die dritte Mannschaft weiterhin auf dem Relegationsplatz, welcher in den nächsten Partie sicher verteidigt werden soll.
Punkte: Koenen/Rottmann, Scherweit, Merz, Fuhrmann, Koenen (2), Rottmann (2)

3.Kreisklasse 2

TSSV Bottrop VII 1:9 TSC IV

Seriensieger schlagen wieder zu

Die vierte Mannschaft lässt sich auch im achten Saisonspiel nicht stoppen. Vor der Partie war die Ausgangslage für die Mannschaft klar. Man wollte gewinnen, um den Gastgeber aus Bottrop weiter auf Abstand zu halten.  Die Doppel gestalteten sich gegen dezimierte Gastgeber jedoch ausgeglichen und man konnte annehmen, dass ein spannender Tischtennis-Abend wartete. Weit gefehlt! In den Einzeln zeigten die Mannschaft wieder, dass die eine Niederlage im Doppel lediglich ein Ausrutscher war. Alle acht Einzel gingen ziemlich souverän an die vierte Mannschaft, die somit einen nie gefährdeten Auswärtssieg einfuhren konnte. Durch den erneuten Sieg verteidigt man die Tabellenführung in der 3. Kreisklasse und macht zudem einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Aufstieg.
Punkte: Heinisch, P./Schregel, Heinisch, P. (2), Schregel (2), Derrix (2), Matuszak (2)