Tolles Wochenende für den TSC

Die heiße Phase der Hinrunde ist eingeläutet. Während die zweite und dritte Mannschaft daran arbeiteten, die starke Hinrunde versöhnlich zu beenden, musste die erste Mannschaft alles geben, um das positive Ergebnis aus der Vorwoche zu bestätigen.

Bezirksliga 1

DJK TTG Gladbeck Süd 8:8 TSC

„Punktverlust statt Punktgewinn“

Hätte man der ersten Mannschaft vor dem Spiel gesagt, dass man gegen den besser positionierten Gastgeber einen Punkt holen würde, hätte man das wahrscheinlich direkt unterschrieben. Der Verlauf der Partie lässt jedoch erahnen, dass deutlich mehr drin war, als das Unentschieden.  In den Doppeln konnte man den Gegner bereits überraschen und so ging man mit einer 2:1 Führung in die Einzel.  Hier konnte man die Führung sogar auf 6:1 ausbauen und sah so schon fast wie der sichere Sieger aus. Leider kam es anders als gedacht. Die Gastgeber fanden besser ins Spiel und verkürzten auf 6:4. Durch die starken Leistungen von Stefan Hülder und Matthias Funke konnte man das Ergebnis dann wieder ausbauen und brauchte beim Stande von 8:4 nur noch einen Punkt für den Sieg. Dieser ersehnte Punkt kam jedoch nicht und so muss sich die Mannschaft mit dem 8:8 zufrieden geben. Dennoch gibt die gute Leistung der ersten Mannschaft Hoffnung für das letzte Spiel der Hinrunde, um diese doch noch versöhnlich abschließen zu können. Durch das dritte Spiel in Folge ohne Niederlage (1 Sieg, 2 Unentschieden) befindet sich die Mannschaft auf dem 9. Platz und kann die Abstiegsplätze in der nächsten Woche verlassen.
Punkte: Bieletz/Hülder, Funke/Nolde, Bieletz, Hülder (2), Funke (2), Nolde

Kreisliga 1

TSC II 9:5 SuS Polsum

„Mannschaft krönt starke Hinrunde“

Das letzte Spiel der Hinrunde hatte es noch mal in sich. Für die zweite Mannschaft stand das Verfolgerduell gegen Polsum an. Mit einem Sieg konnte man den zweiten Tabellenplatz mit in die Winterpause nehmen. Zu Beginn hatte man sich viel vorgenommen, war in den Doppeln oft aber noch nicht auf der Höhe des Geschehens und so musste man in den Einzeln den Rückstand aus den Doppeln wieder aufholen. In den Einzeln spielte man dann wie ausgewechselt und konnte sich kurzzeitig mit 5:3 etwas absetzen, ehe die Gäste diese Führung wieder egalisieren konnten. Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem vor allem Randolf Erb, Mark Zielinski und Volker Scherweit mit zwei Einzelsiegen den Unterschied ausmachten. Durch den Sieg hält man den Verfolger aus Polsum weiterhin auf Abstand und kann in der Hinrunde nicht mehr vom zweiten Platz verdrängt werden. In der Rückrunde wird es dann darum gehen, die positiven Leistungen zu bestätigen und weiter oben dabei zu sein. Weiter so!
Punkte: Zielinski,M/Scherweit, van der Weiden, Heinisch, M., Erb (2), Zielinksi, M. (2), Scherweit (2)

1.Kreisklasse 1

VfB Kirchellen IV 0:9 TSC III

„Souveräner Favoritensieg“

Die dritte Mannschaft fuhr am Wochenende zum Schlusslicht der 1. Kreisklasse und war somit der Favorit in dieser Partie. Wenn man oben dran bleiben wollte, musste man dieses Spiel gewinnen. Dieses Ziel war bei allen Akteuren über die gesamte Spieldauer präsent und so zeigte die Mannschaft in den 70 Minuten, dass man den Gastgeber aus Kirchellen durchaus ernst nahm. Alle Akteure zeigten eine starke und souveräne Leistung. Das zeigt auch das Ergebnis von 9:0 in den Punkten und 27:0 in den Sätzen. Nach der Pflichtaufgabe an diesem Wochenende muss man in der nächsten Woche noch mal zeigen, dass man zu Recht zu der Spitzengruppe in der 1. Kreisklasse gehört.
Punkte: Scherweit/Merz, Hemmerling/Koenen, Derrix/Matuszak, Scherweit, Merz, Hemmerling, Koenen, Derrix, Matuszak

3. Kreisklasse 2

Die vierte Mannschaft befindet sich bereits in der wohlverdienten Winterpause. In dieser Wintervorbereitung geben die Spieler der vierten Mannschaft alles, um die perfekte Hinrunde zu verarbeiten und in der Rückrunde wieder angreifen zu können.