Jahresausklang mit Vorgabeturnier

Die alljährliche Zusammenkunft zum Jahresausklang hatte der Vorstand diesmal in Form eines Vorgabeturniers geplant. Am vergangenen Freitag kamen Akteure aus allen Mannschaften zusammen, um den „Weihnachtsmeister“ auszuspielen. Bei guter Beteiligung wurden vier Gruppen gebildet, die im Modus „jeder gegen jeden“ die Vorrunde bestritten. Es zeigte sich, dass die Spieler aus der dritten bzw. vierten Mannschaft am besten von der Vorgabe von vier (gegenüber der 2. Mannschaft) bzw. sechs Punkten (gegenüber der 1. Mannschaft) profitieren konnten. Für das Halbfinale qualifizierten sich daher die Gruppenersten Nico Korchel, Reinhard Hemmerling, Christian Wolski und Michael Fuhrmann. In spannenden Spielen setzten sich Nico und Michael durch. Das Finale ging dann über fünf umkämpfte Sätze, schließlich behielt Michael Fuhrmann die Oberhand und wurde für seinen Sieg mit einem großen Frühstückskorb belohnt. Auch die anderen Halbfinalisten erhielten für ihren Erfolg eine angemessene Belohnung. Im Rahmen der Siegerehrung erfolgte eine weitere Anerkennung. Für 25-jährige Vereinstreue wurden Patrick Bieletz und Alfred Glowania mit einem Präsent und einer Urkunde ausgezeichnet.

Im weiteren ließen es sich die Aktiven sowie erfreulich viele Gäste bei leckeren Speisen und Getränken gut gehen. In meinen Augen ein sehr gelungener Abend, der für weiteren guten Zusammenhalt im Verein sorgen sollte.