Vierte krönt sich zum Meister

Bezirksliga

TSC 8:8 SV Westfalia Gemen

Ein richtungsweisendes Spiel stand am Samstag für die erste Mannschaft an. Gegen den direkten Tabellennachbarn aus Gemen wollte man den Vorsprung auf die unteren Plätze ausbauen, um schnell die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Einfach sollte es jedoch nicht werden. Die erste Mannschaft erwischte zwar den etwas besseren Start, konnte sich dann in den kommenden Einzeln nicht absetzen und geriet zwischenzeitlich sogar in Rückstand, woran auch die tadellose Leistung von Patrick Bieletz nichts ändern konnte. Am Ende stand man bei 6:8 bereits mit dem Rücken zur Wand. Dank des Sieges von Mark Zielinski, der normalerweise in der Kreisliga auf Punktejagd geht und dem abschließenden Sieg im Schlussdoppel, konnte man sich noch das Unentschieden erkämpfen, mit dem man sich weiter im Mittelfeld der Bezirksliga etablieren kann.
Punkte: Bieletz/Hülder, Consten/Funke, Nolde/Zielinski,M, Bieletz (2), Consten, Nolde, Zielinski, M.

Kreisliga

DC Dream Team Recklinghausen vs. TSC II

Das Spiel gegen Dream Team Recklinghausen wurde auf den 1.3.2019 verschoben

1.Kreisklasse 1

TSC III 9:6 DJK Germania Lenkerbeck II

Ein ebenfalls sehr wichtiges Spiel hatte die dritte Mannschaft vor der Brust. Mit einem Sieg könnte man sich den Verfolger aus Lenkerbeck vom Hals halten und sich gleichzeitig oben festsetzen. Die Doppel verliefen in dieser Woche erfolgreicher als die Woche zuvor und so ging man mit einer 2:1 Führung in die Einzel. Dort wussten dann vor allem Nico Korchel und Reinhard Hemmerling zu überzeugen, die in ihren Einzeln nicht zu besiegen waren. Dennoch entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem die dritte Mannschaft ihren knappen Vorsprung immer wieder verteidigen konnte. Nachdem die Dritte im Verlauf des Spiels mit 8:4 in Führung ging, verpasste es zunächst Reinhold und im Anschluss Philipp, der sein erstes Spiel in dieser Saison verlor, den Sack zuzumachen. Letztlich sorgte Thomas Schregel für den Schlusspunkt in dieser Partie.
Punkte: Heinisch, P./Schregel, Scherweit/Korchel, Korchel (2), Hemmerling (2), Koenen, Heinisch, P., Schregel

3.Kreisklasse 2

TSC IV 9:1 TTC Rotthausen

Die vierte Mannschaft bekam am Wochenende mit dem Verfolger aus Rotthausen zu tun.  Mit dem Wissen, dass man mit einem 4:0 Sieg die Meisterschaft und somit auch den Aufstieg in die 2. Kreisklasse perfekt machen kann, ging die Mannschaft in dieses Spiel. Nach den Doppeln und dem ersten Durchgang im Einzel war klar, dass der TSC auch in dieser Partie als Sieger von der Platte gehen wird. Aber die Mannschaft wollte mehr! Nach dem 5:1 zur „Halbzeit“ fehlten nur noch drei Siege, um die Meisterschaft perfekt zu machen. In der zweiten Halbzeit gab die vierte Mannschaft dann keinen einzigen Satz mehr ab und machte so den Aufstieg in unnachahmlicher Manier klar. Trotz der bereits feststehenden Meisterschaft wird die vierte Mannschaft auch in den restlichen drei Spielen alles geben, um am besten ungeschlagen aus der Saison zu gehen.
Punkte: Derrix/ Zielinski, B., Heinisch, P./Matuszak, Heinisch, P. (2), Derrix, Zielinski, B. (2), Matuszak (2)