Erste im Pech, Zweite super, Dritte chancenlos

Zwei Siege und zwei Niederlagen brachte der letzte Spieltag für den TSC, wobei die zweite Mannschaft weiterhin von Sieg zu Sieg eilt.

Bezirksliga 1

TuS Haltern  –   TSC Dorsten   9 : 7

Eine bittere Niederlage musste die erste Mannschaft beim Tabellendritten einstecken. Ein Gleichstand in den Sätzen und ein Plus in den gespielten Punkten reichten nicht zu mindestens einem Punkt, am Ende stand man mit leeren Händen da. Der Auftakt war erfolgreich, 2:1 in den Doppeln für uns. In den Einzeln zeigten sich die Halterner überlegen, insbesondere deren hinteres Paarkreuz war nicht zu bezwingen, Pech für Frank Nolde, der jeweils im  fünften Satz knapp verlor. Auch das Schlussdoppel ging verloren, so dass die Mannschaft mit 16 Punkten jetzt nur noch einen Punkt Abstand zum Relegationsrang hat. Weiter kämpfen!

Punkte: Bieletz/Heynck, Consten/Funke; Bieletz, Heynck, Hülder, Consten (2)

Kreisliga 2

TSC Dorsten II  –  SC Buer-Hassel II   9 : 2

Wenn der Tabellenvierte sich beim Tabellenzweiten vorstellt, rechnet man mit einem knappen Ergebnis. Aber ganz anders verlief das Spiel. Auch ohne den verletzten Marius Heinisch präsentierte sich die Mannschaft hervorragend und ging als klarer Sieger von den Tischen, das obere Paarkreuz glänzte mit vier Siegen besonders.

Punkte: van der Weiden/Hilfert, Dembski/Zielinski, M.; Dembski (2), van der Weiden (2), Erb, Zielinski, M., Korchel

TTC Horst-Emscher III  –  TSC Dorsten II   1 : 9

Nach Freitagabend war die Mannschaft am Sonntagmorgen erneut gefordert, diesmal beim Tabellenletzten. Bis auf den Ehrenpunkt war für den Gastgeber nichts zu holen, souverän meisterte die Mannschaft auch diese Hürde und festigte den zweiten Tabellenplatz hinter der „Übermannschaft“ aus Ückendorf.

Punkte: van der Weiden/Hilfert, Dembski/Zielinski, M., Erb/Korchel; Dembski (2), van der Weiden, Hilfert, Erb, Zielinski, M.

1.  Kreisklasse 1

TuS Haltern III  –  TSC Dorsten III   9 : 2

Im Spitzenspiel musste die dritte Mannschaft wichtige Leistungsträger ersetzen und stand so auf verlorenem Posten. Trotz kämpferisch guter Leistung konnten lediglich ein Doppel und ein Einzel gewonnen werden. Im Lokalderby am kommenden Freitag ist die Mannschaft wieder vollzählig und wird dann sicher erfolgreicher aufspielen.

Punkte: Koenen/Korchel; Hemmerling