Erste gelingt Klassenerhalt, Zweite weiterhin ungeschlagen, Dritte bleibt auf Relegationskurs

Bezirksliga

DJK TUS Stenern 0:9 TSC

Das erste Endspiel im Kampf um den Klassenerhalt führte die erste Mannschaft zum Gastspiel nach Stenern. Gegen den bereits abgestiegenen Gastgeber war ein Sieg Pflicht, um dem Klassenerhalt einen Schritt näher zu kommen. In den Doppeln konnte die Mannschaft dann direkt überzeugen und ging mit 3:0 in Führung. Auch in den Einzeln wusste die Mannschaft zu überzeugen, so dass insgesamt nur 6 Sätze verloren wurden und ein sehr souveräner Auswärtssieg eingefahren werden konnte. Durch den wichtigen Sieg schafft die erste Mannschaft zwei Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt. In den letzten beiden Spielen geht es somit darum, sich bestmöglich zu verkaufen und eine gute Saison, nach dem Stress der letzten Wochen, entspannt ausklingen zu lassen.
Punkte: Bieletz/Hilfert, Funke/Nolde, Dembski/van der Weiden, Bieletz, Funke, Nolde, Dembski, van der Weiden, Hilfert

Kreisliga

TSC II 9:3 FC Schalke 04 IV

Zwei Punkte fehlen der zweiten Mannschaft noch, um den zweiten Platz zu festigen. Die zweite Mannschaft wollte diese Punkte im Heimspiel gegen Schalke holen, musste in den Doppeln jedoch früh einen Rückschlag hinnehmen. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die Einzel. Hier zeigten die Spieler der zweiten Mannschaft, warum man die beste Rückrundenmannschaft in der Kreisliga stellt. Der Rückstand konnte schnell egalisiert und gedreht werden. Die Zweite konnte den Spielstand zwischenzeitlich auf 6:2 stellen und am Ende einen ungefährdeten 9:3 Erfolg einfahren. Durch den Sieg beträgt der Vorsprung auf den dritten Platz weiterhin fünf Punkte, wodurch man nicht mehr von der Konkurrenz eingeholt werden kann und den zweiten Tabellenplatz gesichert hat. In den letzten beiden Spielen geht es sportlich um nichts mehr. Dennoch wird die zweite Mannschaft weiterhin alles geben, um auch die verbleibenden Spiele erfolgreich zu gestalten.
Punkte: van der Weiden/Hilfert, Dembski (2), van der Weiden (2), Hilfert (2), Heinisch,M., Korchel

1. Kreisklasse

TTC BW Ückendorf 9:6 TSC III

Nach dem Derbysieg von letzter Woche steht bereits fest, dass die dritte Mannschaft mindestens einen der Relegationsplätze belegen wird. Mit drei Siegen aus den letzten drei Spielen hätte die Mannschaft auch die Chance, einen direkten Aufstiegsplatz zu belegen. Das Spiel in Ückendorf stand jedoch unter keinem guten Stern. Die Mannschaft konnte lediglich mit zwei „Stammspielern“ auflaufen, so dass vier Spieler aus der vierten Mannschaft aushelfen mussten. Reinhard Hemmerling und Michael Fuhrmann konnten ihre Einzel im oberen Paarkreuz zwar gewinnen, jedoch war der Aderlass letztlich zu hoch. Die dritte Mannschaft musste sich trotz guter kämpferischer Leistung knapp geschlagen geben. Da sich in den letzten beiden Spielen nicht mehr viel tun wird, wird die Mannschaft eine sehr gute Saison auf einem Relegationsplatz beenden.
Punkte: Fuhrmann/Schregel, Fuhrmann (2), Hemmerling (2), Schregel

3.Kreisklasse

DJK Olympia Bottrop VII 10:0 TSC IV

Im letzten Spiel der Saison konnte die vierte Mannschaft keine Mannschaft stellen. Somit „verliert“ die vierte Mannschaft ihr erstes Saisonspiel. Dennoch kann die vierte Mannschaft auf eine hervorragende Saison zurückblicken, in der die Meisterschaft bereits mehrere Wochen vor Ende der Saison unter Dach und Fach gebracht werden konnte. In der nächsten Saison wird die vierte Mannschaft in der 2. Kreisklasse aufschlagen, wo man dann mit sechs Spielern antreten wird. Es wird sicher spannend werden, wie sich die Mannschaft in der neuen Klasse schlagen wird.