Rückblick auf die Saison 2018/2019

In der wohl erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte belegten unsere Mannschaften in den jeweiligen Ligen hervorragende Platzierungen, ein toller Erfolg für den Verein.

Die erste Mannschaft erspielte in der Bezirksliga, die viele in etwa gleichwertige Teams aufwies, einen guten vierten Platz mit ausgeglichenem Punktekonto. Insgesamt kamen im Verlauf der Saison vierzehn Spieler zum Einsatz, was darauf schließen lässt, dass man häufig mit ein bis zwei Ersatzspielern antreten musste. Dies macht die gute Abschlussplatzierung umso wertvoller.

In der Kreisliga war die zweite Mannschaft überaus erfolgreich, belegte hinter den überaus gut besetzten Arminen aus Ückendorf den zweiten Platz und stellte überdies immer wieder für die erste Mannschaft Spieler ab, die auch dort eine gute Rolle spielten. Erfreulich die Mischung aus älteren, erfahrenen Spielern und den „jungen Wilden“ wie Marius, Randy und auch Nico.

Die erste Kreisklasse wurde von Halterns Drittbesetzung dominiert. Dahinter lieferten sich unsere Dritte, Herten-Disteln II und TTV Hervest III spannende Kämpfe um die weiteren Plätze, am Ende resultierte ein dritter Rang, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigte. Im Hinblick auf die kommende Saison wurde darauf verzichtet, denn mit zwei Mannschaften in der Kreisliga anzutreten, hätte wenig Sinn ergeben.

In der dritten Kreisklasse zeigte unsere Vierte sehr schnell, dass sie den anderen Mannschaften weit voraus war, verlor am der Platte kein Spiel, musste lediglich eine Niederlage durch Nicht-Antreten am „grünen Tisch“ verzeichnen. Der Aufstieg in die zweite Kreisklasse war relativ früh gesichert, dort sollte die Mannschaft sich auch etablieren können.

Die Dauerbrenner (Spieler mit 20 und mehr Einsätzen):

Nico Korchel 32 Spiele Alex van der Weiden 26 Spiele Mark Zielinski 24 Spiele Oliver Dembski 23 Spiele Randolf Erb 22 Spiele Volker Scherweit 21 Spiele Patrick Bieletz 20 Spiele Andrew Consten 20 Spiele

Allen Akteuren vielen Dank für ihren Einsatz und – nach der Saison ist vor der Saison!