Erste ohne Überraschung, Zweite enttäuscht, Dritte baut Siegesserie aus

An diesem Spieltag waren wieder alle drei Mannschaften am Start. Die erste Mannschaft hatte mit dem Aufstiegsfavoriten aus Beckhausen den härtesten Brocken vor der Nase. Zweite und dritte Mannschaft rechneten sich vor ihren Spielen hingegen gute Chancen aus, etwas Zählbares mitnehmen zu können. Die Zweite traf im Abstiegskampf auf die ebenfalls noch sieglose Mannschaft aus Schalke, während es für die dritte Mannschaft im Topspiel gegen Bertlich ging.

Bezirksliga 1

TSC 2:9 TB Beckhausen II

„Keine Überraschung“

Am Samstag war der haushohe Favorit aus Beckhausen zu Gast in Dorsten. Die erste Mannschaft wusste bereits vor der Partie, dass es ein sehr schwieriges Spiel werden würde. Dennoch nahm sich die Mannschaft vor, den Gästen das Leben so schwer wie möglich zu machen und so für eine Überraschung zu sorgen. In den Doppeln lieferten die Spieler starke Leistungen ab und zwangen den Gegner zweimal in den Entscheidungssatz. In diesem konnten sich lediglich Randolf Erb und Marius Heinisch durchsetzen. In den Einzeln wurde der spielerische Unterschied jedoch deutlich. Lediglich Andrew Consten konnte ein Einzel gewinnen. Trotz des deutlichen Ergebnisses haben die Spieler starke kämpferische Leistungen gezeigt. In den nächsten Wochen gilt es dann diese Leistungen erneut abzurufen, um weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.
Punkte: Heinisch, M./Erb, Consten

Kreisliga

TSC III 0:9 FC Schalke 04 IV

„Das war nix!“

Puh! Das hatte sich die zweite Mannschaft ganz anders vorgestellt. Im Duell gegen den Tabellenletzten, der vor dem Spiel ebenfalls noch ohne Sieg war, rechnete sich die Mannschaft reelle Chancen aus, um endlich die ersten Punkte der Saison zu holen. Es kam jedoch ganz anders. Die Mannschaft fand über die gesamte Spielzeit nicht in die Partie und wurde von Schalke quasi überrollt. Die zweite Mannschaft konnte lediglich sieben Sätze gewinnen und hatte somit nie eine Chance auf einen Sieg. Durch die Niederlage rutscht die Mannschaft auf einen direkten Abstiegsplatz. In den nächsten Wochen müssen die ersten Punkte eingefahren werden, um aus dem Tabellenkeller rauszukommen und den Negativlauf zu stoppen.

2. Kreisklasse 1

TSC III 9:7 SuS Bertlich III

„Dritte krönt Aufholjagd“

Das Topspiel der 2. Kreisklasse fand an diesem Samstag in Dorsten statt. Die dritte Mannschaft konnte in Bestbesetzung in dieses Topspiel gehen, was am Ende vielleicht den entscheidenden Vorteil brachte. In den Doppeln konnte sich die dritte Mannschaft einen kleinen Vorsprung herausspielen. Die Spieler verpassten es, die Führung in den ersten Einzeln auszubauen und so ging der Gast aus Bertlich zwischenzeitlich mit 7:4 in Führung. Es hing dann am mittleren und unteren Paarkreuz, diesen Rückstand nochmals zu drehen. Und sie lieferten! Besonders Reinhold Koenen und Rüdiger Derrix konnten mit zwei Einzelsiegen zu den Matchwinnern avancieren. Das erfolgreiche Schlussdoppel setzte der Aufholjagd dann die Krone auf. Durch den fünften Saisonsieg setzt sich die dritte Mannschaft weiter oben fest und untermauert so ihre Ansprüche auf einen Platz unter den Top vier.
Punkte: Schregel/Derrix, Hemmerling/Heinisch, P., Koenen/Wolski, Koenen (2), Schregel, Derrix (2), Wolski